Rohrbach - von Energie-Contracting überzeugt

 

Hintergrund

Energiesparen spielte in Rohrbach schon immer eine wichtige Rolle. Schon im Jahr 2002 setzte Rohrbach bei der Straßenbeleuchtung auf Energie-Effizienz. Die Stadt sanierte die veraltete und von Ausfällen betroffene Straßenbeleuchtung im Rahmen eines Contracting-Projekts und erzielte damals Energiekosten-Einsparungen von 34%.

 

Sanierungsmaßnahmen

Nach der 10-jährigenVertragslaufzeit entschied sich die Gemeinde, den Stromverbrauch der Straßenbeleuchtung weiter zu reduzieren. Die gelbleuchtenden Natriumdampf-Hochdrucklampen aus dem Jahr 2002 wurden überall dort, wo es technisch sinnvoll war, durch "weiße" LED-Lampen ersetzt. Die Sanierung von 79 % der insgesamt 419 Lichtpunkte
macht vertraglich garantierte Energieeinsparungen von weiteren 53 % möglich. In einzelnen Straßenzügen wird dieserWert mit Einsparungen bis zu ca. 70 % noch deutlich übertroffen.


Die Stadtgemeinde Rohrbach führte beide Projekte mit demselben Contractor durch und ist von den Vorteilen dieser Finanzierungform überzeugt. Contracting  ermöglicht ambitionierte Energie-Einsparprojekte, weiters profitierte die Stadt Rohrbach von der professionellen Projektplanung und Abwicklung.

 

 

 

 

Technische Daten

 

  • Anzahl der sanierten Lichtpunkte: 329 (79 % der Straßenbeleuchtung)
  • Gesamt-Anschlussleistung:
    24 kW bei 100 %
    Nachtabsenkung:
    14 kW (bei 50 %)
  • Lichtfarbe: 4.000 K
  • Lichtausbeute: 65 lm/W
  • Lebensdauer: 50.000 h
  • Jahr der Umsetzung: 2012

    Wirtschaftlichkeit

     

    • Vertragliche garantierte Einsparungen:
      - Strom: 83.500 kWh/a (= 53 %)
      - Stromkosten: 10.400 Euro/a
      - Wartung: 2.400 Euro/a
    • Gesamt-Investitionskosten: 110.000 Euro
    • Contractor: eww ag
        Seitenanfang