"Richtig hell" - die oö. Lichtkampagne

 

Die Kampagne "Richtig hell" richtete sich im Frühjahr 2007 vor allem an die oö. Betriebe und unterstützte diese beim Umstieg auf qualitätvolle und effiziente Lampen.

 

Durchgeführt wurde die Kampagne vom OÖ Energiesparverband und dem Land Oberösterreich, in Zusammenarbeit mit PHILIPS Licht und OSRAM.

 

Von 24. April - 22. Juni 2007 konnten bei den teilnehmenden Fachhändlern ausgewählte energieeffiziente Lampen (Energiespar- und Halogenlampen) zu einem reduzierten Preis gekauft werden.

 

Der Auftakt der Kampagne fand im Rahmen der vom OÖ Energiesparverband organisierten Veranstaltung "Innovative und effiziente Beleuchtung" am 24. April 2007, 9.00 - 13.30 Uhr, Linz, Ursulienenhof, statt.

 

Träger der Kampagne ist der OÖ Energiesparverband, eine Einrichtung des Landes Oberösterreich und die zentrale Anlaufstelle für unabhängige Energieinformation in Oberösterreich. Der OÖ Energiesparverband fördert Energie-Effizienz, Ökoenergie und innovative Energietechnologien und informiert Haushalte, Gemeinden und Unterehmen und ist mit rund 15.000 produktunabhängigen jährlichen Energieberatungen eine der größten Beratungseinrichtungen Europas.

Gemeinde-Wettbewerb

Gute und energie-effiziente Beleuchtung

Gesucht waren Gemeinde-Projekte rund um gute und energieeffiziente Beleuchtung. Eingereicht wurden von über 30 Gemeinden z.B. Informationskampagnen für Bürger/innen und örtliche Unternehmen, Lampentausch-Aktionen, Analysen und Maßnahmen bei öffentlichen Einrichtungen, Erhebungen & Fragebogen-Aktionen rund um Energie-Einsatz für Beleuchtung, Schulprojekte, Aktionen mit dem örtlichen Elektro-Handel, Informationsveranstaltungen und vieles mehr!

Gewonnen hat: Aschach/Steyr

Die Gemeinde Aschach/Steyr hat etwa 2.200 Einwohner/innen und ist eine "richtig helle" Gemeinde. Die alte Straßenbeleuchtung verursachte hohe Wartungskosten, hohe Energiekosten und war einfach veraltet und nicht mehr dem lichttechnischen Standard entsprechend. 163 Straßenleuchten wurden ausgetauscht, 88 Lichtmaste erneuert sowie Verteiler und Tragwerke umgebaut. Die Wartungskosten und die Energiekosten wurden dadurch deutlich gesenkt und die Ausleuchtung und damit die Sicherheit erhöht. Neben der Straßenbeleuchtung wurden in den öffentlichen Gebäuden (Gemeindeamt, Schule, Kindergarten, etc.) 251 Glühbirnen gegen Energiesparlampen getauscht und sogar im Fasching haben sich die Aschacher als energieeffiziente Leuchten verkleidet.




Gesucht wurden Gemeinde-Projekte rund um gute und energie-effiziente Beleuchtung :

  • in Haushalten,
  • in öffentlichen Gebäuden & Anlagen,
  • in Unternehmen


Dabei gab es 1.000 EUR zu gewinnen

Egal, ob die Projekte größer oder kleiner waren, entscheidend war, dass sie zur Verbreitung guter und effizienter Beleuchtung beigetragen haben.

 

Wer konnte mitmachen?

 

Mitmachen konnten alle oö. Gemeinden.
Die Einreichung konnte durch die Gemeinde selbst erfolgen oder durch jede/n, der mit einer Gemeinde ein Projekt zum Thema effiziente Beleuchtung durchführte.

Einreichschluss war der 24. Jänner 2008.

 

Der Wettbewerb wurde vom OÖ Energiesparverband im Rahmen der oö. Licht-Kampagne "Richtig hell" durchgeführt und war Teil der Energie-Effizienz-Kampagne von OÖ Energiesparverband und Land Oberösterreich/Energieressort.



OÖ Energiesparverband, Landstraße 45, 4020 Linz, Tel. 0732/7720-14380

E-Mail office@esv.or.at, www.energiesparverband.at, www.richtig-hell.at

ZVR 171568947

 

Gute und effiziente Beleuchtung für die Hotellerie und Gastronomie

 

Licht trägt zum Wohlbefinden von Gästen, Kunden und Mitarbeiter/innen bei und ist ein entscheidender Faktor für die Behaglichkeit. Beleuchtung ist auch ein wesentlicher Kostenfaktor und für rund 20-40% des Stromverbrauchs in Hotel- & Gastgewerbe verantwortlich. Effiziente Beleuchtung bedeutet aber niemals "schlechtes Licht", im Gegenteil, mit modernen Lampen und Beleuchtungslösungen kann bei hohem Beleuchtungskomfort auch Strom gespart werden.

 

Die oö. Lichtkampagne richtete sich u.a. an die oö. Hotellerie & Gastronomie und unterstützte diese beim Umstieg auf qualitätvolle und effizientere Lampen.

 

Durchgeführt wurde die Kampagne vom OÖ Energiesparverband und dem Land Oberösterreich, in Zusammenarbeit mit PHILIPS Licht und OSRAM.

 

Von 24. April - 22. Juni 2007 konnten bei den teilnehmenden Fachhändlern ausgewählte energieeffiziente Lampen (Energiespar- und Halogenlampen) zu einem reduzierten Preis gekauft werden.

 

 

Der Auftakt der Kampagne fand im Rahmen der vom OÖ Energiesparverband organisierten Veranstaltung "Innovative und effiziente Beleuchtung" am 24. April 2007, Linz, statt.

 

 

Träger der Kampagne ist der OÖ Energiesparverband, eine Einrichtung des Landes Oberösterreich und die zentrale Anlaufstelle für unabhängige Energieinformation in Oberösterreich. Der OÖ Energiesparverband fördert Energie-Effizienz, Ökoenergie und innovative Energietechnologien und informiert Haushalte, Gemeinden und Unternehmen und ist mit rund 15.000 produktunabhängigen jährlichen Energieberatungen eine der größten Beratungseinrichtungen Europas.

Seitenanfang